Testimonial


Tina Huber, Geschäftsführerin Kulturvermittlung Schweiz

Das Schweizer Jugend Theater Festival fanfaluca ermöglicht Jugendlichen die Auseinandersetzung mit künstlerischen Ausdrucksformen, dem Dabeisein und aktiven Mitgestalten an tollen Produktionen, und befähigt sie ihre eigene Haltung zur Kunstform Theater zu entwickeln und zu stärken.

Beat Krebs, Sektorleiter Schule & Kultur, Kanton Zürich

Das Schweizer Jugend Theater Festival bietet künstlerische und sinnliche Erlebnisse zuhauf. Ich staune immer wieder, wie verwegen diese jungen Persönlichkeiten auftreten und ihre Themen auf der Bühne verhandeln. Sie versprühen eine immense Lust, aktiv am Theater teilzuhaben.

Georges Pfründer, Leiter Professur für Theaterpädagogik und Kunstvermittlung, Institut für Weiterbildung und Beratung, Pädagogische Hochschule Nordwestschweiz

Weil das Wort «Jugendliche» ein so diffuser allgemeiner Sammelort ist, der von den sogenannt Erwachsenen vorbestimmt bleibt, hoffen wir, dass in einem Jugendtheaterfestival diese Hierarchien unterbrochen und Fenster eröffnet werden, worin anderes Handeln, andere Zugänge zu brennenden Themen ins Spiel kommen und wo ein aufmerksames Zuhören stattfinden kann für dieses andere. Ein Jugendtheater Festival also, das neue Räume schafft für Beteiligte, Lehrpersonen und Publikum, um gemeinsam zu entdecken, zu erfinden, zu debattieren und auch kritisch zu hinterfragen, was Theater sein kann oder sein soll, und wie es sich auch imaginieren liesse, was geschehen dürfte, wenn wir unsere Standards und Weltsichten für einen Moment suspendieren.

Jacqueline Falk, Leiterin Stelle für Kultur, Stadt Zug

Theatermachen hilft nicht nur, Kreativität zu entfalten. Es funktioniert als Laboratorium, in dem gesellschaftlich relevante Fragen untersucht werden können. Junges Theater interessiert sich für Vergangenes aus Sicht der Gegenwart, konstruiert und dekonstruiert Machtverhältnisse und stellt in dem sich ständig verändernden digitalen Zeitalter den menschlichen Körper in den Mittelpunkt. Das Spielen von Rollen, das sogenannte "Performen" durchdringt jeden Aspekt unseres täglichen Lebens und die Jugendlichen sind darin Experten.

Roman Weisshaupt, Leiter Junges Theater Graubünden

Gruppen von Jugendlichen auf der Bühne: Das knallt, das tätscht, das geht so richtig unter die Haut! Man spürt immer diese unbändige, explosive Energie der jungen Spielerinnen und Spielern, wenn sie uns ihre Geschichten ins Gesicht klatschen, unmittelbar, unausweichlich und direkt! Und die Jugendlichen haben uns einiges zu sagen! Geben wir ihnen diese Plattform und lassen wir uns das nicht entgehen!

Walter Küng, Schauspieler

Ohne fanfaluca - Jugend Theater Festival Schweiz, langfristig gedacht, kein Erwachsenentheater, keine Bühnenkünstler*innen, keine Autor*innen. In der Jugend muss beginnen, was leuchten soll im Erwachsenenalter! Gäbe es das Festival nicht, es wäre höchste Zeit, es zu erfinden. Welch ein Glück, es zeigt sich je länger desto lebendiger!

Peter Kelting, Künstlerischer Leiter des Theater Tuchlaube Aarau

Das spielerische Sich-erproben kann für viele junge Menschen eine extrem bereichernde Erfahrung sein. Als Theater, das programmatisch einen hohen Anteil an Inszenierungen für ein junges Publikum anbietet und das vier Spielclubs für Spielende aller Altersgruppen realisiert, ist das Theater Tuchlaube Aarau stolz, als Gastgeber diesen schweizweit einmaligen Anlass zu beherbergen.

Theater Marie

Das fanfaluca ist eine wichtige Plattform für junge theaterinteressierte Menschen. Das Festival verwandelt die Alte Reithalle Aarau und ihre Umgebung im September jeweils für ein paar Tage in ein Nervenzentrum theatraler Aktivitäten. Die Teilnehmenden tauchen in eine energiegeladene und erlebnisreiche Welt ein. Das fanfaluca schafft Begegnungen und Austausch mit Gleichgesinnten und führt zu einem Dialog über Gesellschaft und Theater.

Lara Albanesi, Gesamtleitung Kurtheater Baden

Das Festival ist ein grossartiges Forum für aktuelles, junges Theater aus der Schweiz. Hier treffen sich junge Theatermacher*innen und ein interessiertes Publikum. Das Festival macht deutlich, was Theater wirklich kann: es schafft ein kollektives Erlebnis im Hier und Jetzt.

Stephan K. Haller, Vorstand ASSITEJ

Wir freuen uns sehr über die vielen Initiativen und Aktivitäten von fanfaluca. Theater zu sehen ist inspirierend, Theater zu erleben ist grossartig, Theater zu spielen ist lebenswichtig. Kultur und Theater muss ein Teil der Erfahrungen beim Aufwachsen für Kindern und Jugendlichen bleiben und in die Erziehung wohlwollend und selbstverständlich eingebettet sein. ASSITEJ setzt sich ein, dass dies so bleibt.